02.12.2016 - Winterfest

Ab sofort begeistern wieder sechs Wochen lang internationale Künstler im Volksgarten mit ihrer Circuskunst. Das Winterfest in Salzburg hat sich  mit 30.000 Besuchern jährlich zum größten Festival für moderne Circuskunst im deutschsprachigen Raum entwickelt. Raiffeisen Salzburg lud 500 Kunden zu einer Sondervorstellung von „Cirque Alfonse: „Timber!“.

Winterfest 2016
Bild: Die Philosophie, die hinter dem Winterfest steht, ist einfach: Den Salzburger Volksgarten zu dem zu machen, was er einmal war: Ein Ort des Staunens, des Vergnügens und der Feste.  V.l.: Dir. Erich Ortner, Evelyn Daxner, Caroline Stolpe, Susanne Tiefenbacher und Prok. Manfred Quehenberger.
 

Der Name der Show wird zum Thema: Es wird mit viel Holz hantiert, haarscharf an gezackten Sägeblättern vorbeigesprungen und mit Salti über Baumstämme durch die Luft gewirbelt. Bei Cirque Alfonse: „Timber!“ trifft alltägliches Farmequipment auf kraftvolle Akrobatik und traditionelle Livemusik. Nach erfolgreichen Welttourneen sind die Kanadier nun zum ersten Mal in Salzburg und präsentieren eine einzigartige Kombination, die der Cirque Alfonse so authentisch inszeniert, dass man während der Vorstellung das Gefühl hat, frisch geschnittenes Kiefernholz zu riechen.

Als Großsponsor des Winterfestes will Raiffeisen einen Beitrag zur kulturellen Bereicherung von Stadt und Land leisten. Dir. Erich Ortner, Mitglied der RVS-Geschäftsleitung: „Wir wünschen uns, dass die Salzburgerinnen und Salzburger für dieses tolle Fest begeistert werden. Deshalb unterstützen wir es auch seit vielen Jahren. Denn auch wir sind darauf bedacht, qualitativ hochwertige Leistungen zu erbringen und unsere Kunden durch Qualität zu überzeugen.“