Drucken

Salzburger Wohnbauförderung

Verwirklichen Sie Ihren Wohntraum mit der passenden Finanzierung.

Wenn es um Immobilien geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Die neue Wohnbauförderung ist seit 1.4.2015 in Kraft. Wer sein Eigenheim baut, kauft oder saniert, bekommt einen einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss.

Was ist seit 2015 neu?
Förderungswerber, die ein Eigenheim bauen, eine neu errichtete Wohnung oder Reihenhaus kaufen oder Sanierungen am Eigenheim vornehmen, bekommen nun einen einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss.

Ist der einmalige Zuschuss wirklich nicht rückzahlbar?
Ja. Voraussetzung ist, dass bei Errichtungs- und Kaufförderung das geförderte Objekt innerhalb der ersten 25 Jahre bzw. bei Sanierung innerhalb der ersten 5 Jahre widmungsgemäß verwendet wird.

Was passiert bei einer nicht widmungsgemäßen Verwendung?
Dann ist der Zuschuss anteilsmäßig an das Land Salzburg zurückzuzahlen.

Wie sieht die Förderung aus?
Unterschieden wird die Förderung für Errichtung, Kauf und Sanierung.

Die Details:

Errichtungsförderung

Grundfördersatz Euro
Doppel- und Einzelhaus, Bauernhaus je m² sowie Austragshaus/Austragswohnung je m² 280,-
Haus in der Gruppe, Wohnungen im Wohnungseigentum je m² 300,-
Schaffung von Wohnraum durch Zu-, An-, Einbau je m² 300,-
Zuschläge gibt es für AlleinerzieherInnen je m² 50,-
Jungfamilien je m² 50,-
Kinderreiche Familien je m² 100,-
Energie-ökologische Maßnahmen, Standortqualität, barrierefreies Bauen je Punkt 5,-

Der Zuschuss beträgt maximal das 1,6-fache des Grundfördersatzes.

Kaufförderung (neu errichtete Wohnung oder Haus in der Gruppe)

Grundfördersatz Euro
Grundbetrag je m² 320,-
Zuschläge gibt es für AlleinerzieherInnen je m² 50,-
Jungfamilien je m² 50,-
Kinderreiche Familien je m² 100,-
Energie-ökologische Maßnahmen, Standortqualität, barrierefreies Bauen je Punkt 5,-

Der Zuschuss beträgt maximal das 1,6-fache des Grundfördersatzes.

Sanierungsförderung

Der Zuschuss beträgt bei Euro
größeren Renovierungen*
und Erfüllung der Standards für energieeffizente Bestandsbauten
20%
bei sonstigen Sanierungskosten 15%

von den förderbaren Sanierungskosten.

Für erhöhte Gesamtenergieeffizienz und ökologische Baustoffwahl sowie für Denkmalschutz bei Verbesserung des baulichen Wärmeschutzes erhöht sich der Prozentsatz um 0,5% je Punkt nach dem Zuschlagspunktesystem.

* Größere Renovierungen:  Sanierungsmaßnahmen von mehr als 25% der Oberfläche der Gebäudehülle, die zu einer verbesserten Gesamtenergieeffizienz führen.

 

Wer berät in Förderungsfragen?
Förderungsinteressierte erfahren in einem Gespräch mit Ihrem Raiffeisen Berater alle Details.

 

Hilfreiche Links:

Förderungs-Assistent
Land Salzburg - Alles zur neuen Wohnbauförderung