Drucken
[A] Fotolia_32646643_XS_220  

International Bank Account Number
Die IBAN ist die internationale Darstellung einer Bankverbindung und setzt sich aus folgenden Informationen zusammen:

  • Länder-Kennzeichen 
  • Prüfziffer (zur Kontrolle für die Banken)
  • Bankleitzahl (BLZ) der kontoführenden Bank
  • Kontonummer des Begünstigten

 

Die integrierte Prüfziffer ermöglicht es den Banken, die IBAN des Empfängers auf Richtigkeit zu überprüfen, noch bevor die Zahlung durchgeführt wird. Die Länge der IBAN ist abhängig von der jeweiligen nationalen Kontonummer und vom zugehörigen Bankcode (entspricht Bankleitzahl - BLZ). Sie ist maximal 34 alphanumerische Zeichen lang, jedoch je Land von einheitlicher Stellenanzahl. In Österreich besteht die IBAN aus 20 Stellen.

Beispiel einer österreichischen IBAN
(unter Verwendung einer fiktiven Kontonummer):

IBAN

Wie kommt man zur IBAN?
Die IBAN ist auf dem Kontoauszug und online in den Telebankingdaten angeführt. Raiffeisenkunden finden die IBAN auch auf ihrer Bankomatkarte.

IBAN-Konvertierungs-Service
Für österreichische Kontodaten steht Ihnen das IBAN-Konvertierungs-Service Ihrer Raiffeisenbank zur Verfügung. Senden Sie eine Mail mit Bankleitzahl und Kontonummern der zu konvertierenden Daten in einer CSV- oder XLS-Datei an Ihren Raiffeisen Berater.

      pfeil Vorteile IBAN-Konvertierungs-Service

  • Ermittlung von IBAN und BIC für Kontoverbindungen bei Raiffeisen Österreich und anderen österreichischen Banken 
  • Kontoführende Bank führt Umrechnung durch, wodurch die Richtigkeit gewährleistet ist 
  • Anlieferung von bis zu 65.000 Datensätzen (in einer csv- oder xls-Datei ggfls. gezippt)
  • Rückmeldung nach spätestens 7 Tagen
Weiterführende Informationen